Wetter Online

  • Home
  • La Palma
  • Die Perle

LUXUS LIEGT IM WENIGEN

Die Perle der “Kleinen Kanaren”:

LA PALMA eine der letzten urspruenglichen Inselparadiese vor der Küste Afrikas gelegen aber gerade noch zu Europa gehörend.

LA PALMA verzaubert durch eine Vegetation, die auf den Kanaren einzigartig ist, fasziniert durch beeindruckende Vulkanberge bis zu 2.426 m Hoehe, beeindruckt durch Lorbeerwaelder, deren Durchwanderung dem Reisenden mystische Momente beschert, überrascht mit einem Atlantik, der wirklich ganzjährig zum Schwimmen einlädt, wo Badetage und allein schon das Liegen auf dem warmen schwarzen Sand der Vulkanstrände eine Entspannungskur für sich ist.

LA PALMA, auch die grüne Insel genannt, bietet Aktivurlaub wie Paragliding, Tauchen, Wandern, Schwimmen, Mountain-Biking oder Chill-out-Atmosphäre an vielen Ecken der Insel mit kleinen Bretterbuden, wo ein köstlicher Fisch und andere kanarische Spezialitäten serviert werden. Orte, die mittlerweile in anderen Gegenden Europas fast überall verschwunden sind und die hier ihren festen Platz haben in 1. Linie Meer; wo man den Sonnenuntergang mit den Füssen auf den aufgeheizten schwarzen Steinen absolut entspannt geniessen kann.

LA PALMA, ein Idyll mit Bananen- und Avocadoplantagen und bunt gestrichenen Haeusern mit suedamerikanischem Einschlag. Dazu eine quirlige Hauptstadt, Santa Cruz de la Palma, deren herrschaftliche Häuser im Kolonialstil Zeugnis davon sind, dass die Stadt eine der grössten und wichtigsten Handelsumschlagplätze war für die Schiffe auf dem Weg nach Amerika. In der Markthalle von Sta. Cruz und auch der von Los Llanos de Aridane, bieten die Kleinbauern ihre Erzeugnisse an: Ananas, Avocados, Bananen, Chilis, Papayas, Mangos, Gewürze, Kräuter, die berühmten MOJO-Soßen aus roten und grünen Paprikas mit Koriander; auch nicht zu vergessen, die inseleigenen Weine mit hervorragender Qualität. Dazu die unzähligen Cafes und Restaurantes, die auf überall auf der Insel zum Geniessen einladen, z. B. in Los Llanos de Aridane unter uralten schattigen Bäumen und auch in dieser Stadt auf der sonnigen Westseite kann man wunderbar bummeln gehen in der Fussgängerzone zwischen den alten kanarischen Häuschen, die alle möglichen Geschäfte beherbergen (auch noch die guten alten “Tante Emma”-Läden) und man alles in beschaulicher Ruhe aussuchen kann.

LA PALMA: zurueck zur Natur die hier noch intakt ist und auch bleiben soll: Wegen des wolkenfreien Himmels und der Dunkelheit befinden sich auf dem Roque de los Muchachos (2.426 m) internationale astronomische Observatorien und es ist ein Gesetz erlassen, das Leuchtreklame verbietet und festlegt, dass Lampen im Freien nur gelbes Licht nach unten abstrahlen dürfen um diese Dunkelheit und den phantastischen Blick auf die Sterne nicht zu irritieren. Seit 2002 ist die gesamte Insel ein Biosphärenreservat der UNESCO, da LA PALMA mit dem groessten Senkkrater der Welt, der Caldera de Taburiente, deren südliche Ausläufer in eine Bergkette von ca. 160 Vulkanen übergehen, eine absolute Ausnahmeerscheinung ist. Die Schönheiten der vom Massen-Tourismus mangels klassischer weisser Strände weitgehend verschonten Insel (zum Glueck), kann man sich bequem erlaufen durch Wege mit wuchernden Farnen, Palmen, Drachenbäumen, wilden Feigen und Mandelbaeumen sowie alle Arten von Sukkulenten, viele auch endemisch. Durch Schluchten, über Bäche, Wasserfälle und Bergkuppen hinweg. Der Reiz von LA PALMA liegt in der Vielseitigkeit. Gebirgiger und feuchter Norden (wie ein tropischer Garten), trockener und vulkanischer Süden mit Salinen (Fleur de Sal), sanften Buchten. Dazu ein ganzjährig frühlingshaftes Wetter, das schon seit der Entdeckung der Kanaren, den Begriff: “die Inseln der Glückseligkeit “, geprägt hat, was fuer LA PALMA absolut zutreffend ist. Die Gesamtbeschreibung könnte auch zu einer kleinen Karibikinsel passen, doch wir sprechen hier von LA PALMA, Isla Verde oder Isla Bonita, nur 4,5 Flugstunden von Deutschland entfernt.

Sie sind neugierig geworden?? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie Ihren nächsten Urlaub auf LA PALMA verbringen würden!

 

  • Insel La Palma
  • Insel La Palma
  • Insel La Palma
  • Insel La Palma
  • Insel La Palma
  • Insel La Palma
  • Insel La Palma
  • Insel La Palma
  • Insel La Palma
  • Insel La Palma